Bildungs- und Jugendwanderweg  - Sandsteine 

sehen - erfahren - erleben  


Ein Wanderweg, 

den viele Steine säumen; der rote Sandstein; ein prägendes Bau- und Gestaltungselement unserer Region 




Unsere Region ist geprägt vom roten Bundsandstein. Überall in der Natur kennzeichnet er das Landschaftsbild. Viele Steinbrüche zeugen vom Abbau des Sandsteines. Über Jahrtausende wurde er als Bau- und Gestaltungselement verwendet. Dies ist auch heute noch so. Der rote Sandstein ist immer noch etwas Besonderes!  

Im Mittelalter um ca. 1000 nach Chr. wurde bereits am Bürgstädter Berg massiv Sandstein abgebaut. Viele Relikte aus dieser Zeit säumen den Jugendwanderweg, z.B. Heunesäulen, Mühlsteine und ein Sarkophag-Rohling. Die heute noch dort verbliebenen Stein-Relikte hatten in der Regel eine schadhafte Stelle, z.B. einen Sprung und sind deshalb nicht weiter verwendet worden.






Im Verlauf des Jugendwanderweges bieten viele Informationstafeln Details zur Sandsteinbearbeitung in früherer Zeit. 


Das Heimatmuseum in Bürgstadt hat eine ganze Abteilung dem Sandstein gewidmet; es gibt viel Interessantes zu diesem Thema zu entdecken. Das Museum ist geöffnet von April bis Oktober jeden Sonntag von 14:00 bis 18:00 Uhr.
Von November bis März jeden Sonntag von 14:00 bis 16:00 Uhr.
Angemeldete Führungen sind auch unter der Woche möglich,
z.B. für Schulklassen. Anfragen an den Heimat- und Geschichtsverein Bürgstadt unter info@hgv-buergstadt.de .


 

 

 
E-Mail
Infos