Wandern - Tipps für eigene Touren


Sie wollen individuell Wandern und sind auf der Suche nach interessanten Touren. Wir haben eine hohe Kompetenz in Sachen Wandern; wir kennen die schönsten Wege und Touren und beraten gerne.


Nachfolgend Informationen, mit deren Hilfe Sie sich selbst Touren aussuchen können. Am Ende der Seite auch Wandervorschläge für eine Wanderwoche in der Region Miltenberg.

 

Der Odenwaldklub betreut im gesamten Odenwald und angrenzenden Gebieten ca. 6000 km Wanderwege. 

In der Mehrzahl sind das die Haupt- und Weitwanderwege, die den Odenwald von West nach Ost und von Nord nach Süd durchziehen. Sie können auf Etappen erwandert werden. Erfahrene Wanderer können Teilabschnitte davon auch in ihre Tagestouren auf Rundwanderwegen einbinden. 

Wer Tages- oder Halbtagestouren auf durchgängig markierten Rundwanderwegen sucht, trifft mit den Qualitätsrundwanderwegen des OWK eine sehr gute Wahl. Siehe dazu auch in der nächsten Rubrik dieser Seite.   

Informationen zu allen Wegen, die vom Odenwaldklub betreut werden, können über die Homepage des OWK abgerufen werden (Beschreibung, Gpx-Track). 

Auch sehr interessante Wandertipps sind auf der Homepage zu finden 




Dazu gehören auch ca. 60 zertifizierte Qualitätsrundwanderwege, die als Tagestouren besonders zu empfehlen sind

Eine ganze Reihe davon auch in der näheren Umgebung des bayerischen Odenwaldes oder der Regionen Michelstadt und Groß-Umstadt. Für Informationen zu den Touren empfehlen wir das Portal von "Bergstrasse-Odenwald".

Qualitätsrundwanderwege in unserer Region, dem bayerischen Odenwald, können hier direkt abgerufen werden. 

MRömerweg Miltenberg 

L1 Brunnthal-Wanderung Laudenbach

R1 Bergwanderung Rüdenau

A9 Waldromantikweg Amorbach

S7 Morretal-Wanderung Schneeberg

K4 Drei-Täler-Weg Kirchzell

K5 Wildenburg-Runde Kirchzell    

 


Sehr zu empfehlen für die Region Miltenberg auch die Broschüre "Wandern zwischen Odenwald und Spessart" der Tourismusgemeinschaft DREI AM MAIN.  Die 10 ausgewählten Tagestouren, an deren Ausarbeitung der OWK Miltenberg in erheblichem Maße mitgewirkt hat, können ebenfalls Online abgerufen werden.



Mit dem Jugendwanderweg "Historie und Fantasie" hat der Odenwaldklub Miltenberg einen sehr attraktiven 10 km langen Rundweg für die ganze Familie geschaffen. Es gibt viel zu sehen, zu lernen und zu erleben. Geschichte aus unserer Region (Ruine Centgrafenkapelle, keltischer Ringwall, Heunesteine in vielen Facetten). Von Schülern gestaltete Sandsteinskulpturen zur Nibelungensage entführen in die Sagenwelt der Nibelungen. Geocaches sowohl für Anfänger wie auch Experten fordern die Schatzsucher heraus. Aber auch viel Natur und wunderschöne Ausblicke in Main- und Erftal sowie auf die umliegenden Höhen von Odenwald und Spessart. ---> Details hier  


Für schöne Tagestouren im Spessart sind die Kulturwege des Ärchiologischen Spessartprojektes besonders zu empfehlen. Für weitere Informationen:  Tourismus Spessart Mainland  



Weitere individuelle Wandertipps für kürzere Touren (KW = Kurzwanderungen)


KW01 Miltenberg: DREI IM WALD

Kurze Wanderung von 1,5 km auf einem NaturBarfußPfad, dem Kunstpfad und dem Baumerklärpfad (über das Felsenmeer, Ottostein und dem Aussichtspunkt oberhalb der Mildenburg). Details bei DREI AM MAIN   Vor allem ein Erlebnis für Familien mit Kindern.

KW02  Miltenberg: DREI IM WALD mit Mainpromenade und Bismarckweg

Kurze Wanderung über 2,5 km. Ab dem Marktplatz dem Wanderzeichen M1 (Qualitätswanderweg M1 Römerweg) Richtung Mainufer folgen, dann entlang der Mainpromenade bis zum Beginn des Bismarckweges. Nun die Treppe hoch und bergauf mit sehr schönen Ausblicken auf Miltenberg bis zum Aussichtspunkt oberhalb der Mildenburg. Dort verlassen wir den M1 und gehen nun zwei Abschnitte von DREI IM WALD (Kunstpfad und NaturBarfußPfad, siehe auch Tour KW01) über Ottostein und Felsenmeer zurück zum Marktplatz. 

KW03 Collenberg: zur Kollenburg und "Zum Riesen von Collenberg" (dem höchsten Baum in Bayern)

Kurzwanderung über 5,5 km bei 250 Hm, Details in Kürze.

KW04 Bürgstadt: Rotweinwanderweg, Bürgstädter Schleife

Wir parken auf dem Parkplatz "Mittelmühle" (Am Mühlgraben) und gehen über die Erf-Brücke Richtung Ortszentrum. An der Abzweigung Hauptstr./Streckfuss finden wir auch schon das Markierungszeichen des Rotweinwanderweges. Wir folgen diesem über den Streckfuss bergauf und erreichen nach ca. 10 Minuten die Weinberge und folgen nun weiter dem Zeichen des Rotweinwanderweges. Der Rotweinwanderweg in Bürgstadt hat ca. 8 km bei 160 Hm. Es empfiehlt sich auch die Martinskapelle in der Martinsgasse zu besichtigen und am Sonntag Nachmittag ist auch der Besuch des Museums (direkt an der Mittelmühle) eine gute Gelegenheit um z.B. viel über den Weinbau früherer Jahre zu erfahren. Mehr zum Rotweinwanderweg insgesamt auf der Homepage von Churfranken. 

KW05 Bürgstadt: Waldlehrpfad

Ebenfalls ein Erlebnis für Familien mit kleineren Kindern ist der Waldlehrpfad in Bürgstadt. Parken am Wanderparkplatz Stutz. Der Beginn des Waldlehrpfades ist nur ca. 100m bergauf, von dort dann beschildert. 


Landrat Jens Marco Scherf ist im August 2019 auf 9 Etappen durch den Landkreis Miltenberg  gewandert (4 im Spessart und 5 im Odenwald). Die Touren wurden maßgeblich vom Odenwaldklub Miltenberg erarbeitet und die Odenwaldetappen auch von unseren Wanderführern geführt. Alle Etappen waren ein gelungener Mix aus Wandern, Kultur, Erlebnis und Einkehr. 

Es war eine Werbung für das Wandern. Ein herzliches Danke an Landrat Scherf. 


Nachfolgend Informationen zu den Odenwaldetappen: 

Einkehr und Führungen sind entsprechend den Etappen mit Landrat Scherf beschrieben. Andere Möglichkeiten zur Einkehr werden nicht aufgeführt. Für eigene Wanderungen sind Einkehr und evtl. Führungen immer selbst zu klären bzw. zu organisieren.

Etappe 5: Eichenbühl - Amorbach

Etappe 6: Amorbach - Preunschen

Etappe 7: Amorbach - Rüdenau

Etappe 8: Kirschfurt - Miltenberg

Etappe 9: Qualitätsrundweg M1 Miltenberg

Zu allen Etappen wird die Wanderkarte 7 Maintal - Odenwald vom MeKi-Verlag empfohlen.


 



Etappe 5: Eichenbühl - Amorbach 

Eichenbühl - Schippach - Reichartshausen - Gotthard - Amorbach , ca. 19 km bei 500 Höhenmeter

Einige Details: schöne Ausblicke von den Höhengemeinden, römischer Wachturm bei Reichartshausen, Signaltanne, Fußpilshütte, Sattelhütte, Gotthardsruine.                                   Einkehr: GH Post Reichartshausen, Gleis 1 Amorbach. Kultur/Führungen: Gotthardsruine

ÖPNV ab Miltenberg Bahnhof: Bus nach Eichenbühl, DB von Amorbach nach Miltenberg 

gpx-Track Download
Etappe 5_Verlauf.gpx (20.17KB)
gpx-Track Download
Etappe 5_Verlauf.gpx (20.17KB)



Etappe 6: Amorbach - Preunschen 

Amorbach - Zittenfeldener Quelle -  Beuchen - Hofmühle - Wildenburg - Preunschen , ca. 13 km bei 700 Höhenmeter

Einige Details: Altstadt Amorbach, Morretal, Zittenfeldener Quelle, Freizeithütte (Beuchen), Wildenburg.  

Einkehr: Freizeithütte Beuchen, Alte Schule Preunschen (auf Anfrage).                      Kultur/Führungen: Amorbach mit Templerhaus, Wildenburg 

Die Wanderung verläuft zum Großteil auf dem  Qualitätswanderweg Nibelungensteig (rotes N) 

ÖPNV: Rückfahrt Preunschen nach Amorbach selbst zu organisieren 

gpx-Track Download
Etappe 6_Verlauf.gpx (16.9KB)
gpx-Track Download
Etappe 6_Verlauf.gpx (16.9KB)

 



 Etappe 7: Amorbach (Amorsbrunn) - Rüdenau 

Amorbach (Amorsbrunn) - Weilbach-West - Mainbullau - Heunesäulen - Rüdenau, ca. 13 km bei 350 Höhenmeter

Einige Details: Amorbach (Amorsbrunn), Weilbach-West, Mainbullau (Biohof Eck, Kirche St. Katharina), Heunesäulen, Rüdenau (Whisky-Destille).           Einkehr: Biohof Eck in Mainbullau (auf Anfrage für Gruppen).  Kultur/Führungen: Amorsbrunn, St. Katharina Mainbullau, Biohof Eck, St. Kilian Destille  

Die Wanderung verläuft zum Großteil auf  Hauptwanderwegen des Odenwaldklub HW43 (blaue Raute) und HW18 (gelbes Quadrat) 

ÖPNV: Rückfahrt von Rüdenau mit dem Bus zum Bahnhof Miltenberg und mit der DB nach Amorbach

gpx-Track Download
Etappe 7_Verlauf.gpx (15.99KB)
gpx-Track Download
Etappe 7_Verlauf.gpx (15.99KB)





 Etappe 8: Kirschfurt (Bahnhof) - Miltenberg 

Kirschfurt ( Bahnhof) - Freudenberg - Freudenburg -  Ringwall - Centgrafenkapelle - Bürgstadt - Miltenberg , ca. 13 km bei 400 Höhenmeter

Einige Details: Freudenberg, Freudenburg, Räuberschlößchen, Gipfelkreuz Wannenberg, keltischer Ringwall, Centgrafenkapelle, Bürgstadt (Martinskapelle), Miltenberg (Michaelismesse) mit einigen grandiosen Aussichtspunkten in Main- und Erftal.   Einkehr: Miltenberg (Michaelismesse). Kultur/Führungen: Freudenburg, Martinskapelle  

Die Wanderung verläuft zum Großteil auf  dem Qualitätswanderweg Nibelungensteig (rotes N)  

ÖPNV: mit der Bahn von Miltenberg nach Freudenberg

gpx-Track Download
Etappe 8_Verlauf.gpx (16.39KB)
gpx-Track Download
Etappe 8_Verlauf.gpx (16.39KB)

 


 

 Etappe 9: Qualitäsrundwanderweg M1 - Römerweg Miltenberg

Einige Details: Miltenberg Marktplatz, Mainpromenade, Bismarkweg, Ringwall, Haagsaussicht, Limeswanderweg mit einigen interessanten Relikten am römischen Limes, Schützenhaus, Ottostein, Felsenmeer, Teilstrecke "Drei im Wald", Marktplatz. Besondere Ausblicke ins Maintal vom Bismarkweg,, oberhalb Bismarkweg und Haagsaussicht

Mit der Etappenwanderung von Landrat Scherf wurde der Qualitätsweg M1 offziell im Beisein von Bgm. Helmut Demel und OWK Geschäftsführer Alexander Mohr eröffnet. Schlusseinkehr war im Festzelt der Michaelismesse.

Weitere Details können über das Tourismusportal Bergstrasse-Odenwald abgerufen werden.   

gpx-Track Download
Etappe 9_Verlauf.gpx (30.5KB)
gpx-Track Download
Etappe 9_Verlauf.gpx (30.5KB)



Wandervorschläge für eine Wanderwoche in der Region, entnommen  aus den o.g. Wandertipps:

Vorschlag mit 5 Touren 

  • Qualitätsrundwanderweg M1 Römerweg Miltenberg, 15 km, 500 Hm, Highlights: Miltenberg Marktplatz und Mainpromenade (mit Abstecher zur Mildenburg), Bismarckweg, Haagsaussicht, Limeswanderweg, DREI IM WALD   
  • Rundwanderweg zum Kloster Engelberg (aus der Broschüre von DREI AM MAIN), 11 km, 300 Hm, Highlights: Miltenberg Altstadt, Kapelle Maria Hilf, Kloster Engelberg, Rotweinwanderweg. Sehr schöne Aussichtspunkte.
  • Jugendwanderweg "Historie und Fantasie" Bürgstadt, 10 km, 300 Hm, Highlights: Stutzkapelle, Ruine Centgrafenkapelle, Heunesäulen, keltischer Ringwall, Gipfel Wannenberg, grandiose Aussichtspunkte. Sandsteinskulpturen zur Nibelungensage (. Kann gut mit einem Rundgang in Bürgstadt und Besuch der Martinskapelle kombiniert werden   
  • Qualitätsrundwanderweg A9 Waldromantikweg Amorbach, 10 km, 350 Hm, Highlights: Neudorfer Höhe, Fußpilshütte, Sattelhütte, Ruine Gotthard, schöne Aussichtspunkte. Kann gut mit einem Stadtrundgang in Amorbach und ggf. auch mit einer Führung in der Abteikirche kombiniert werden 
  • Qualitätsrundwanderweg R1 Bergwanderung Rüdenau, 13,5 km, 400 Hm, Highlights: Winnegraben, Lauseiche, schöne Ausblicke auf Rüdenau bis ins Maintal.  

Wer diese 5 Touren etwas kürzen möchte, kann z.B. den M1 Römerweg auch durch Kurztouren ersetzen. So kann die Haagsaussicht auch sehr gut durch eine kurze Wanderung vom Wanderparkplatz "Seboldsruh" erreicht werden (von dort beschildert, 4 km hin und zurück). Eine schöne Alternative für die Haagsaussicht ist auch die in der Broschüre von DREI AM MAIN beschriebe Tour "Wenschdorfer Höhe - Nordschleife, Markierung "W3")

Und für den Bismarckweg mit DREI IM WALD bietet sich die weiter oben beschriebene Kurzwanderung "KW02" an.


Weitere Informationen zu allen Wandertipps auch gerne vom Odenwaldklub Miltenberg.

Wenn Ihnen unsere Tipps gefallen, können Sie unsere vielfältige Arbeit gerne unterstützen. Trotz ausschließlich ehrenamtlicher Arbeiten, entstehen Kosten, die wir weitgehend über Spenden und Förderbeiträge abdecken müssen. 

Wir freuen uns über Fördermitgliedschaften und Spenden. Beides kann steuerlich geltend gemacht werden. 


    

 
E-Mail
Infos